Was ist das denn?

Letztens auf Facebook: Während Grüne und SPD heute wieder olle Parteistände machten, lag da son komischer Vogel auf ner Bank und las eine fette Zeitung. Erstaunlich wie viele Menschen plötzlich stehen bleiben und sich wundern. Die Polizei übrigens auch.14714913_1325080144190994_2914707456705397105_o IST WIRKLICH KRIMINELL NE GROßE ZEITUNG ZU LESEN, meinten die. Man darf neuerdings in Fußgängerzonen nicht mehr sitzen und seine Zeitung lesen. Politisch sein ist ja allgemein Mist.“ 

Wir halten es für absolut wichtig, dass wir -mit Blick auf die nächsten zwei Wahlkampfjahre- der alten Tante SPD etwas frischen Wind einhauchen. Mit den alten Wahlkampfinstrumenten wie Parteiständen, monatlichen Podiumsdiskussionen in irgendwelchen Restaurants die kein U30-Elmshorner kennt und immer den gleichen Referenten werden wir keinen mehr erreichen; Vor allem die nicht, die für die kommenden Landtagswahlen ganz besonders wichtig sind: Jugendliche unter 18, denn die dürfen bei der Wahl im Mai ’17 das erste Mal auf dieser Ebene mit wählen. Wir Jusos in Elmshorn sind nicht viele, wir haben auch nicht viel Geld, aber wir haben neue Ideen und das Know-How, wie man viele Menschen mit ganz wenig Aufwand erreichen kann. Die eine Aktion von Marcello hat nicht nur die Leute in der Innenstadt dazu gebracht stehen zu bleiben und sich eine politische Botschaft durchzulesen, sondern hat auch ein massives virales Feedback auf Facebook erwirkt. Über 5000 Leute, die meisten im Raum Elmshorn, haben den Post und somit die Message gelesen. So wird’s funktionieren, anders nicht.

Kommentar schreiben